Skip to main content
Unser Angebot

Das Suppenstüble
in Rottweil

Sozialarbeit hat in Rottweil eine beachtliche Tradition. Dafür stehen in der einstigen Reichsstadt das Spital und die Heilig-Kreuz-Bruderschaft seit dem Spätmittelalter.

Die Wärmestube in der Suppengasse ist ein Ort der Hoffnung. Sie ist ein Treffpunkt für benachteiligte und bedürftige Menschen, wo sie täglich ein Mittagessen bekommen, sich austauschen, Zeitung lesen oder Wäsche waschen können.

Das Suppenstüble entstand aus einer Inititiative der katholischen Münstergemeinde, der evangelischen Kirchengemeinde und der Arbeiterwohlfahrt Rottweil, sowie zahlreicher ehrenamtlicher Mitglieder.

Die Räumlichkeiten in der Suppengasse 2 sind vom Freundeskreis angemietet. Die Wärmestube erhält einen Zuschuss vom Landkreis und der Stadt Rottweil. Darüber hinaus finanziert sie sich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Bußgeldern.

Die fachliche Betreuung erfolgt über eine Sozialarbeiterin und den Mitarbeitenden der AWO Fachberatungsstelle.
Die Versorgungsarbeit (Essen kochen, Reinigung der Räume etc.) erfolgt durch Ehrenamtliche, sowie durch Geringfügigbeschäftigte.

Unser Angebot:

  • Aufenthaltsmöglichkeit entsprechend der Öffnungszeiten
  • Getränke, Frühstück und warmes Mittagessen zu sehr günstigen Preisen
  • Wasch- und Duschmöglichkeit
  • Waschen und Trocknen der Leibwäsche
  • Vermittlung von medizinischer und pflegerischer Versorgung über die Fachberatung im gleichen Gebäude
  • Vermittlung von Gebrauchtkleidung
  • Kommunikation und Interaktion zwischen Betroffenen, Ehrenamtlichen, Mitarbeitenden und weiteren Personen

Kontakt

Rufen sie uns an 07 41 / 942 26 38

oder schreiben Sie eine Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beitrittserklärung

Vielen Dank für Ihre Hilfe